„Gefährlicher Trend: Eltern in Deutschland stellen Kinder mit Schlafmitteln ruhig“

ill-1932923_1920

Immer mehr Kinder – und mit ihnen ihre Eltern – leiden unter Schlafstörungen. Schnell greifen viele von ihnen zu Schlafmitteln, um die Kleinen ruhigzustellen…ein gefährlicher Trend mit unabsehbaren Folgen für Entwicklung und Gesundheit.

Aus umweltmedizinischer Sicht gibt es mehrere bekannte Faktoren, welche die Schlafqualität massiv beeinflussen können. Dazu gehören z.B. das Blaulicht von Smartphones, iPads oder Fernsehern sowie die vor allem in dem letzten 25 Jahren massiv gestiegene Strahlenbelastung durch immer mehr dauerhaft funkende Geräte und Spielzeuge in oder in der Nähe von Kinderzimmern: So werden z.B. die Ausschüttung des Schlafhormons Melatonin durch physikalische Umwelteinflüsse deutlich reduziert und Gehirnwellenmuster sowie Schlafphasen unnatürlich verändert.

Unsere Erfahrungen mit Schlafstörungen, gerade auch bei Kindern, zeigen nach erfolgten baubiologischen Schlafplatzuntersuchungen und anschließender Umsetzung unserer Empfehlungen regelmäßige Erfolge. Es liegt also nahe, nach möglichen Ursachen zu suchen und diese zu beseitigen, anstatt die Kinder durch Medikamente zu sedieren.

-> zum Artikel bei FOCUS Online: http://www.focus.de/gesundheit/baby/baby/kinderaerzte-warnen-schlafmittel-fuer-kleinkinder-schlimmstenfalls-droht-atemstillstand_id_6113334.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.