Kategorie-Archiv: Wohngifte / Schadstoffe / Raumklima



Start der Beitragsreihe zur Baubiologie auf dem Youtube-Kanal von Dr. Petra Bracht

Die bekannte Medizinerin Dr. Petra Bracht hatte mir kürzlich vorgeschlagen, mit ihr gemeinsam auf Ihrem Youtube-Kanal eine Beitragsreihe zum Thema Baubiologie zu veröffentlichen. Das erste Video ist seit heute online:

 

 


„Die Atemluft – unser wichtigstes Lebensmittel“

Fast jeder lüftet viel zu wenig. Wie wichtig regelmäßiges Lüften für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden ist (neben vielen weiteren, positiven Wirkungen wie z.B. dem Vorbeugen von Schimmelbefall), veranschaulicht folgender Beitrag der Deutschen Gesellschaft für Umwelt- und Humantoxikologie DGUHT.

-> http://www.dguht.de/die-atemluft-unser-wichtigstes-lebensmittel/


Tiefseegräben teils 50 mal stärker vergiftet als schmutzigste Flüsse Chinas!

diving-23030_1920

Die weltweite Umweltverschmutzung nimmt immer bedenklichere Ausmaße an. Meeresforscher untersuchten die PCB-Belastung von Ozeangräben in Tiefen von 7000 bis 10000 Metern unter dem Meeresspiegel und kamen dabei zu erschreckenden Ergebnissen: „Die höchsten entdeckten PCB-Konzentrationen im Marianengraben seien damit sogar 50 Mal höher als die in Krabben von Reisfeldern, die ihr Wasser von einem der am stärksten verschmutzen Flüsse Chinas erhalten, dem Liaohe.“

-> Vollständiger Artikel auf n-tv.de


A380-Notlandung wegen vergifteter Kabinenluft im Flugzeug

airplane-749544_1920

AeroTelegraph: „Ein Airbus A380 von British Airways musste im Herbst in Vancouver landen. Nun ist klar, weshalb. Die Crew soll Mühe gehabt haben, sich zu konzentrieren und habe verwirrt und vergesslich gewirkt.“

„22 Besatzungsmitglieder wurden nach der Landung in Vancouver ins Krankenhaus gebracht. Zwölf von ihnen zeigten gemäß den Notizen des Stewards an Bord abnormales Verhalten, wie die Zeitung The Sunday Times schreibt. Sie hätten sich «schwindelig und benommen» gefühlt und Symptome wie «Kopfschmerzen, Übelkeit, gerötete Augen und metallischen Geschmack im Mund» gezeigt.“

„Das sei jedoch nicht das Schlimmste gewesen, so der erfahrene Flugbegleiter. Gewisse seiner Kollegen hätten Mühe gehabt, sich zu konzentrieren, seien verwirrt und vergesslich gewesen und hätten kein normales Gespräch mehr führen können. Viele hätten wie «weggetreten» gewirkt. Die Piloten im Cockpit und einige Stewardessen auf dem Oberdeck benutzen deshalb die Sauerstoffgeräte, was die Symptome linderte. Gemäß dem Zeitungsbericht waren einige der Mitarbeiter von Flug  BA286 auch nach der Rückkehr nach Großbritannien nicht gesund, einige hätten ihre Arbeit bis heute noch nicht wieder aufgenommen.“

-> zum Artikel



TV-Tipp heute, ZDF, 16:30 Uhr: „Gift im Klassenzimmer“

cellular-1352613_1920

„Lehrer und Kinder zugleich: Viele von Ihnen setzen sich täglich Giftstoffen aus, ohne es zu wissen. Asbest, PCB, Formaldehyd, Weichmacher und Co. verpesten die Luft in den Klassenzimmern der Nation. Die direkten Folgen: Kopfschmerzen, Konzentrationsstörungen, Übelkeit und Atemnot bis hin zu allergischen Reaktionen, Vergiftungen und Immunkrankheiten. Manche Chemikalien stehen sogar im Verdacht, die Zeugungsfähigkeit zu beeinträchtigen oder Krebs zu fördern. Solche Folgen werden erst in vielen Jahren zu spüren sein.“

https://www.zdf.de/dokumentation/planet-e/planet-e-gift-im-klassenzimmer-100.html


Vorsicht beim Nestbau: Neue Fußböden machen Babies krank!

nursery-1078923_1920

Wenn Nachwuchs im Anmarsch ist meinen es werdende Eltern oft besonders gut und renovieren das Kinderzimmer…dabei setzen sie unwissentlich die Gesundheit Ihres neuen Familienmitglieds aufs Spiel. Laut einer Leipziger Studie ist bei neuen Fußböden, vor allem bei Laminat und PVC, mit einem 5-fach erhöhten Risiko für Atemwegserkrankungen im 1. Lebensjahr zu rechnen!

-> zum vollständigen Artikel